Seite wählen
Der glückliche Knecht
Godloves.me
Januar 10 2021

Eine sehr arme Familie beschäftigte einen Knecht, der von früh­ morgens bis spätabends nebst Kost und Logis zum damals üblichen Lohn von 20 Rappen pro Monat arbeitete.

Der Knecht ging immer zur Kirche. Deshalb teilte er seine 20 Rappen auf, um jeden Sonntag 5 Rappen in den Opferstock zu werfen. Er strahlte immer grosse Dankbarkeit aus, weil Gott ihm alles gab, was er zum Leben brauchte.

Hundert Jahre später diskutieren wir über neue Armut und überrissene Saläre. Jener Knecht hat viel von Gottes Prinzipien und himmlischem Reichtum verstanden. Unser Wohlstand und die ungestillte Habgier haben uns buchstäblich die lebensnotwendigen, gesunden Relationen zerstört.

Jesus verwies seine Jünger auf eine arme Witwe, die nur wenig in den Opferstock einlegen konnte: «Sie hat mehr gegeben als alle anderen. Die haben alle nur etwas von ihrem Überfluss abgegeben. Sie gab alles was sie selbst hätte dringend zum Leben gebraucht.»

«Diese arme Witwe hat mehr gegeben als alle anderen.»

sagte Jesus in Markus 12, 43b

Wie freigebig sind Sie?

Wochentext: Markus 12, 41–44

Was ist unser Leben?

Was ist unser Leben?

Sicher kennen Sie Erfolgstypen. Sie liegen im Trend. Niemand möchte «Loser» (Versager) sein. Erfolg wird als das...

Was bestimmt Ihre Agenda?

Was bestimmt Ihre Agenda?

Schon als Kinder werden wir auf Erfolg getrimmt: dabei sein, vorankommen, erfolgreich und glücklich werden! Bevor wir...

Die Quelle echter Freude

Die Quelle echter Freude

Gott gab dir dein Gesicht – lächeln musst du selbst! (Irisches Sprichwort) Gott hat uns unterschiedlich begabt. Was...

Haben Sie Träume?

Haben Sie Träume?

Brautpaare schmieden Pläne für eine glückliche Zukunft. Eltern hoffen, ihr Kind werde einen Traumberuf erlernen....

Liebe vertreibt die Angst

Liebe vertreibt die Angst

Terror, Gewalt, Mobbing, Vulkane, Erdbeben, Waldbrände, Über­ schwemmungen, Krebs, CO2, Plastik­Abfall... können uns...

Vergangenheit bereinigen

Vergangenheit bereinigen

«Meine Brüder haben mich im Stich gelassen und brutal schlecht behandelt! Das werde ich nie vergessen und ihnen...

Fokussiert – aber wie?

Fokussiert – aber wie?

Ein Läufer vor dem Marathon: Er kann nur starten, wenn er trai­niert hat. Lange. Ausdauernd. Hart. Er konzentriert...

«Altes Eisen…?»

«Altes Eisen…?»

Millionen von Touristen pilgern jedes Jahr nach Paris, um einen grossen Haufen «altes Eisen» zu bestaunen, den...

Geliebt um zu lieben

Geliebt um zu lieben

Bei einem mehrstöckigen Brunnen fliesst das Wasser von einem Becken zum andern. Hat sich eine Schale gefüllt,...