Zweifler und Angsthasen
10. Aprile. 23

Was für ein Privileg hatten doch die Jünger, die mit Jesus über 3 Jahre zusammen waren und gewaltige Dinge erleben konnten. Auf dem Wasser gehen, mit etwas Brot und Fisch Tausende von Menschen sättigen, Blinde sehen, Lahme gehen, Tote stehen auf! War das nicht genug, um zu beweisen, dass er der verheissene Messias ist?

Scheinbar war durch die Kreuzigung vieles wie weggeblasen. Die Jünger wurden in Angst und Schrecken versetzt! Als sie dann noch beschuldigt wurden, die Leiche gestohlen zu haben, waren sie noch verzweifelter! Dem Bericht der Frauen glaubten sie nicht, die ihnen erzählten, dass Jesus wirklich auferstanden sei!

Dann kam Jesus höchstpersönlich vorbei: «Friede sei mit euch! Tastet mich an, gebt mir etwas zu essen und glaubt endlich, dass ich es bin!» Es gibt keinen grösseren Beweis als diesen, dass Jesus einige Male seinen Jüngern begegnet ist. Er hat die Zweifler und Angsthasen liebevoll ermutigt!

Schaut mich doch an, meine Hände, meine Füsse, dann erkennt ihr, dass ich es wirklich bin! Fasst mich an und überzeugt euch; ein Geist hat doch nicht Fleisch und Knochen wie ich!

Lukas 24,39

Warum benötigen wir eigentlich noch mehr Beweise?

Bibeltext zum Thema: Lukas 24,33-49

Cos’è la verità?

Gesù doveva essere messo a morte. Nonostante le false dichiarazioni di diversi testimoni, non...

  • 16. Aprile 2023

Qual è la strada giusta?

Siamo chiamati a confrontarci quotidianamente con delle scelte. Purtroppo, diamo priorità alle...

  • 1. Maggio 2022

Il re, cavalcando un asino

Un giorno Gesù fece un ingresso trionfale a Gerusalemme: Harim*, un giovane ebreo, si avvicinò a...

  • 2. Aprile 2023

Avete domande?

Sul contenuto o sulla relazione personale con Dio? Mettetevi in contatto con noi. I vostri dati saranno trattati con assoluta riservatezza.