Aufatmen bei Gott
14. August. 22

Mühsam schleppt sich Werner ins Wohnzimmer. Gerade noch schafft er es, die Notrufnummer zu wählen. Er atmet tief und bekommt kaum noch Luft. Sein Eindruck ist, wie wenn eine schwere Last auf seine Brust drücken würde. Er teilt seine Symptome am Telefon mit. Die Helfer sind in wenigen Minuten bei ihm. Sauerstoff wird zugeführt – Er kann wieder aufatmen – und durchatmen. Zur weiteren Abklärung transportiert man ihn ins Krankenhaus, das er nach wenigen Tagen wieder verlassen kann.

Das Erlebnis hat ihn geprägt. Nicht atmen können, zu wenig Luft bekommen – zu fühlen – eine Last erdrückt mich fast.

«Weisst Du», schildert er seine Erfahrung: «Mir ist es zu einem Bild geworden. Wie oft schleppe ich Lasten mit mir herum? Ich lebe unversöhnlich, trage jemandem etwas nach, mache mir Sorgen.»

Uns allen gilt das Angebot von Jesus Christus: «Kommt alle her zu mir, die ihr euch abmüht – ich will euch entlasten». Probiere es, wage es. Bringe das, was Dich bedrückt, zu Jesus. Er nimmt Dir deine Last ab und macht dich frei.

Tipp: Was unterscheidet eigentlich Jesus Christus von allen andern religiösen Heilsbringern? Finde es selbst heraus auf GODtime.online «Religion oder Jesus Christus».

Passender Bibeltext: Matthäus 11,25-30

Hast Du Fragen über Gott oder die Bibel?
Schreibe auf input@godloves.me  oder WhatsApp +4177 533 61 78

Das Recht erzwingen?

«Wir müssen für unsere Rechte einstehen», oder «wir lassen uns nicht unsere Freiheit rauben»....

  • 14. Juli 2024

Wunderbar & komplex

Was siehst du, wenn du in den Spiegel schaust? Findest du dein Gesicht hübsch? Weisst du, dass du...

  • 7. Juli 2024

Religion Fussball

Menschenmassen strömen ins Stadion - den «Fussball-Tempel». Die Teams sitzen in den Garderoben und...

  • 30. Juni 2024

Hast du Fragen?

Über die Inhalte oder über eine persönliche Beziehung zu Gott? Nimm Kontakt mit uns auf. Deine Angaben werden absolut vertraulich behandelt.