Liebe wartet auf dich!
19. November. 23

«Ja, was ist das? Da kommt jemand!» Als ein Vater seinen Sohn von der Ferne sieht, rennt er ihm sofort mit offenen Armen entgegen. Noch bevor sein Sohn eine Entschuldigung vorbringen kann, umarmt und küsst er ihn: «Vater, ich habe gesündigt gegen den Himmel und vor dir. Ich bin es nicht mehr wert, dein Sohn zu sein!»

Sein Sohn bekennt ehrlich, dass er seinen Vater verlassen und verletzt hat. So sieht Umkehr aus.

Der verwahrloste, dreckige und stinkende Zustand seines Sohnes interessiert den Vater nicht. Er freut sich von ganzem Herzen über die Rückkehr seines Kindes und befiehlt seinen Knechten: «Bringt das beste Festgewand her und zieht es ihm an, und gebt ihm einen Ring an seine Hand und Schuhe an die Füsse.»

Statt mit Vorwürfen überhäuft der Vater den Sohn mit dem Ausdruck seiner Liebe.

Ich habe dich je und je geliebt.

Jeremia 31,3

Weil Gott dich so sehr liebt, empfängt er dich genauso mit offenen Armen! Egal, was war, egal, wie dreckig du bist. Er liebt dich, so wie du bist!

Bibeltext zum Thema: Lukas 15,11-32

Sehnst du dich nach solcher Liebe? https://godtime.online/kurse/hoffnung-jesus-christus/ erklärt dir den Weg zu ihr.

„Nur adoptiert“

Diese Worte eines Mitschülers bohrten sich mitten in Werners Herz. Er ahnte es und fand heraus,...

  • 11. September 2022

Hast du Fragen?

Über die Inhalte oder über eine persönliche Beziehung zu Gott? Nimm Kontakt mit uns auf. Deine Angaben werden absolut vertraulich behandelt.