Übermut und Todesangst
Godloves.me
29. August 2021

Als junger, übermutiger Kletterer wollte ich eine 800 Meter hohe Steilwand ohne Seil und Sicherung zum Gipfel hochklettern. Nach kurzer Zeit bemerkte ich eine dünne Eisschicht, die ich zuvor übersah. So wurde jede Bewegung zum Überlebenskampf. In Gedanken war ich schon «abgestürzt». Als ich endlich einen kleinen Vorsprung erreichte, auf dem ich mich etwas ausruhen konnte, blieb eine bohrende Frage: «Welchen Platz hat Gott in meinem Leben?»

Mir wurde bewusst, wie überheblich ich dachte, nicht nur im Bergsport, sondern auch dem Schöpfer gegenüber. Was wäre jetzt, wenn ich tot wäre? In meiner hoffnungslosen Lage begegnete mir Gott in seiner grossen Liebe. In diesem unbeschreiblichen Moment begriff ich, dass Gott es gut mit mir meint.

Neu gestärkt schaffte ich die letzte Strecke zum Gipfel. Ein deutlich leichterer Weg führte mich zurück in ein neu geschenktes Leben.
H. S., Bergführer, Spital am Pyhrn, Österreich

Wer mit Christus lebt, wird ein neuer Mensch.
Er ist nicht mehr derselbe, denn sein altes Leben ist vorbei.
Ein neues Leben hat begonnen!

Korinther 5,17

Wie stark fühlen Sie sich?

Wochentext: Jakobus 4,10–16

Gerne beantworten wir Ihre Fragen anhand der Bibel.
+41 77 533 61 78 (SMS, WhatsApp) info@msd-online.ch

Jesus kommt wieder

Jesus kommt wieder

«Mami, ist es noch weit bis…?» Einem Kind ohne Distanzgefühl ist es nicht einfach zu erklären, wie lange die Fahrt...

Die segensreiche Flucht

Die segensreiche Flucht

Yasmina* flüchtete aus Nordafrika mit ihrer Familie nach Europa. Es war schwierig, denn sie litt Jahre an einer...

Mehr als ein Vertrag

Mehr als ein Vertrag

Endlich kommt das alte, vergilbte Blatt zum Vorschein: «Jesus, heute gebe ich Dir mein Herz! Danke, dass Du mich...

Wohnungssuche

Wohnungssuche

Wir alle ziehen im Laufe der Jahre mehrmals um. Schon allein aus beruflichen Gründen suchen viele immer mal wieder...

Die Kirche Jesu

Die Kirche Jesu

Die glücklichen, geisterfüllten Christen trafen sich regelmässig zum Gottesdienst. Sie kamen in Häusern zusammen, weil...

Was macht uns so krank?

Was macht uns so krank?

Das Bekenntnis aus Psalm 32, 2 vom damaligen König David, in Israel, ist auch heute top aktuell. Er hatte sich an der...

Wir brauchen einander

Wir brauchen einander

«Seit vielen Jahren organisiere ich ein Sommerlager für Kinder. Einige von ihnen kommen aus Kinderheimen und...

Freundlich, ja klar …

Freundlich, ja klar …

Wie tun wir uns oft schwer, freundlich und gleichzeitig klar zu sein! Entweder gelten wir als «Schleimer» oder als...

Hektische Suche

Hektische Suche

Gemütlich stieg ich aus dem Zug. Die Sonne begrüsste mich und ich freute mich, meine tägliche Arbeit aufzunehmen. Doch...