Seite wählen
Verstecken?
Godloves.me
25. April 2021

Ich bin auf der Suche nach guter Lektüre, als ich in einer Buchhandlung völlig unerwartet einen Geldbeutel entdecke. Nicht etwa am Boden, wo ihn vielleicht ein Kunde verloren hätte, sondern ganz hinten in einem Gestell, verdeckt durch ein paar Romane. Beim Nachsehen stosse ich auf jede Menge Kredit- Bankomat- und Kundenkarten – aber keinen Rappen Bargeld. Immerhin: Durch die Kundenkarten ist es ein Leichtes, die Adresse und Telefonnummer des Besitzers herauszufinden.

Wie vermutet: Der Geldbeutel war vor ein paar Wochen gestohlen worden. Alles verwertbare Bargeld war weg. Aber was bewog den Dieb, diesen Geldbeutel in einer Buchhandlung zu verstecken? Plagte ihn das schlechte Gewissen? Wollte er, dass er gefunden wird? Wir können es nur vermuten…
Sicher ist: Es gibt eine Entsorgungsstelle für unsere Sünde, für Schuld, die uns plagt im Leben: Die Einladung gilt: Wer seine Sünde bekennt, dem wird vergeben! Verstecken ist nicht nötig!

Wenn wir unsere Sünden bekennen, erweist sich Gott als treu und gerecht: Er wird unsere Sünden vergeben und uns von allem Bösen reinigen.

Johannesbrief 1,9

Wo lassen Sie sich nicht gerne in die Karten schauen?

Wochentext: Johannes 1,5–10

Gerne beantworten wir Ihre Fragen anhand der Bibel.
+41 77 533 61 78 (SMS, WhatsApp) info@msd-online.ch

Wie alles unterging

Wie alles unterging

Es gibt mehrere «rote Fäden» in der Bibel, wie zum Beispiel der Begriff «Rettung». Gott sieht uns Menschen als...

Gibt es Hoffnung?

Gibt es Hoffnung?

Die Römer zerstörten mit der Kreuzigung sämtliche Hoffnungen in den ungefähr 33 jährigen Jesus, der Kranke heilte....

Lebt er wirklich?

Lebt er wirklich?

Ein Soldat stiess Jesus den Speer in die Seite. Blut und Wasser floss heraus, was den Tod bestätigte. Ein Pharisäer,...

Der Gottes Sohn!

Der Gottes Sohn!

«Komm doch vom Kreuz herunter, wenn du wirklich Gottes Sohn bist.» So wollte einer den andern mit  gemeinen...

Der König der Juden

Der König der Juden

Die Soldaten befestigten ein Schild mit der Inschrift «König der Juden» ans Kreuz! Doch zuerst alles schön der Reihe...

Der Diener und sein Mahl

Der Diener und sein Mahl

Die Juden feiern das Passahfest zur Erinnerung an ihre Befreiung aus der Sklaverei in Ägypten. – Noch heute töten sie...