Wie ich meine Sorgen los wurde
Godloves.me
17. Oktober 2021

Immer wieder quälten mich existenzielle Ängste! Sie waren ständige Begleiter und so begann ich mich zu sorgen wegen meiner Arbeit, den Finanzen, der Wohnung, dem Essen, der Familie… Gottes Möglichkeiten rückten immer mehr in den Hintergrund.

Meine Sorgenlast wurde ständig grösser und erdrückte mich fast. Ich verbreitete negative Stimmung. Es ging mir schlecht! Ich musste mich entscheiden, mein Problem ehrlich anzugehen. Ich suchte das Gespräch mit einem erfahrenen Seelsorger. Dann machte ich folgendes:

  • Im Gebet legte ich die Sorgen ab, wie es die Bibel beschreibt.
  • Ich richtete mein Leben neu auf Jesus aus und nahm seine Hilfe an.
  • Wollten mich Sorgen überfallen, wies ich sie erneut weg.
  • Ich hielt an Jesus und den Aussagen der Bibel fest.

Reden Sie frei mit Jesus wie mit Ihrem besten Freund und geben Sie ihm das Recht einzugreifen. Studieren sie betend den Wochentext.Schreiben Sie uns, wir suchen gemeinsam biblische Antworten.

«Kommt alle zu mir;
ich will euch die Last abnehmen!»

sagt Jesus in Matthäus 11,28

Wohin gehen Sie mit Ihren Sorgen?

Wochentext: Matthäus 6,24-34

Gerne beantworten wir Ihre Fragen anhand der Bibel.
+41 77 533 61 78 (SMS, WhatsApp) info@msd-online.ch

Jesus kommt wieder

Jesus kommt wieder

«Mami, ist es noch weit bis…?» Einem Kind ohne Distanzgefühl ist es nicht einfach zu erklären, wie lange die Fahrt...

Die segensreiche Flucht

Die segensreiche Flucht

Yasmina* flüchtete aus Nordafrika mit ihrer Familie nach Europa. Es war schwierig, denn sie litt Jahre an einer...

Mehr als ein Vertrag

Mehr als ein Vertrag

Endlich kommt das alte, vergilbte Blatt zum Vorschein: «Jesus, heute gebe ich Dir mein Herz! Danke, dass Du mich...

Wohnungssuche

Wohnungssuche

Wir alle ziehen im Laufe der Jahre mehrmals um. Schon allein aus beruflichen Gründen suchen viele immer mal wieder...

Die Kirche Jesu

Die Kirche Jesu

Die glücklichen, geisterfüllten Christen trafen sich regelmässig zum Gottesdienst. Sie kamen in Häusern zusammen, weil...

Was macht uns so krank?

Was macht uns so krank?

Das Bekenntnis aus Psalm 32, 2 vom damaligen König David, in Israel, ist auch heute top aktuell. Er hatte sich an der...

Wir brauchen einander

Wir brauchen einander

«Seit vielen Jahren organisiere ich ein Sommerlager für Kinder. Einige von ihnen kommen aus Kinderheimen und...

Freundlich, ja klar …

Freundlich, ja klar …

Wie tun wir uns oft schwer, freundlich und gleichzeitig klar zu sein! Entweder gelten wir als «Schleimer» oder als...

Hektische Suche

Hektische Suche

Gemütlich stieg ich aus dem Zug. Die Sonne begrüsste mich und ich freute mich, meine tägliche Arbeit aufzunehmen. Doch...

Scham und Würde

Scham und Würde

«Schäme dich!» Das waren die Worte, die er von seiner Mutter am meisten hörte und sie brachten ihn in die Drogenszene,...