Seite wählen
Wie kann ich mich…
Godloves.me
1. November 2020

…auf den Tod vorbereiten? Macht man sich im Internet über diese Frage schlau, so trifft man auf die kuriosesten Meinungen, aber auch auf ganz praktische und wichtige Ratschläge. Beinahe wird die Möglichkeit vergessen, dass wir mit Gott und den Menschen ins Reine kommen können. Es ist die wichtigste Entscheidung für unser Hier und Jetzt, aber besonders für unsere Zukunft.

Sich auf den Tod vorzubereiten heisst, mit sich selber, mit Gott und den Menschen versöhnt zu leben. Viele nehmen ungeklärte Situationen mit ins Grab, anstatt sie vorher zu bereinigen. Die Bibel gibt uns in Epheser 4, 26 eine weise Empfehlung: «Versündigt euch nicht, wenn ihr in Zorn geratet! Versöhnt euch wieder und lasst die Sonne nicht über eurem Zorn untergehen.» Wer sich mit Gott und den Menschen versöhnt hat und nach diesem Konzept lebt, der ist auf dem richtigen Weg, um Gott zu begegnen. Lesen Sie hier die skizzierten Schritte zu einem versöhnten Leben mit Gott.

Lass uns erkennen, wie kurz unser Leben ist, damit wir zur Einsicht kommen!

Psalm 90, 12

Wochentext: Lukas 16, 19–31

Oft geht es schneller, als wir denken…

Verstecken?

Verstecken?

Ich bin auf der Suche nach guter Lektüre, als ich in einer Buchhandlung völlig unerwartet einen Geldbeutel entdecke....

Wie alles unterging

Wie alles unterging

Es gibt mehrere «rote Fäden» in der Bibel, wie zum Beispiel der Begriff «Rettung». Gott sieht uns Menschen als...

Gibt es Hoffnung?

Gibt es Hoffnung?

Die Römer zerstörten mit der Kreuzigung sämtliche Hoffnungen in den ungefähr 33 jährigen Jesus, der Kranke heilte....

Lebt er wirklich?

Lebt er wirklich?

Ein Soldat stiess Jesus den Speer in die Seite. Blut und Wasser floss heraus, was den Tod bestätigte. Ein Pharisäer,...

Der Gottes Sohn!

Der Gottes Sohn!

«Komm doch vom Kreuz herunter, wenn du wirklich Gottes Sohn bist.» So wollte einer den andern mit  gemeinen...

Der König der Juden

Der König der Juden

Die Soldaten befestigten ein Schild mit der Inschrift «König der Juden» ans Kreuz! Doch zuerst alles schön der Reihe...