Seite wählen
Der Heilige Geist – Gott wohnt in uns
Godloves.me
19. September 2021

An Pfingsten feiern die Christen die Ankunft des Heiligen Geistes. Für viele Menschen ein eher unbekanntes Fest. Dabei ist es ein weiterer Höhepunkt in Gottes Geschichte mit uns. Er schuf den Menschen mit der Absicht, eine persönliche Beziehung mit ihm zu pflegen. Im Paradies tauschte er sich mit den Menschen aus. Leider hat die Sünde diese Harmonie zerstört.

Durch das vollkommene Opfer von Jesus ist eine liebevolle Beziehung zu Gott wieder möglich. Wer das Geschenk der Vergebung von Jesus annimmt und seine Sünden bereut, wird mit dem Heiligen Geist beschenkt. Er kommt in unser Leben. Durch ihn begreifen wir Gott und werden geführt. Er schaltet die Verbindung zu Gott frei.

Was für Veränderungen bewirkte der Heilige Geist in den Jüngern von Jesus! Er machte sie zu unerschrockenen Zeugen des Evangeliums. Endlich war Gott mit seinem Plan einen gewaltigen Schritt weiter. Ein neues Volk von Gläubigen, die Kirche wurde geboren. Sie lebt nicht von Gebäuden, Gesetzen oder Steuern. Sie ist keine Organisation, sondern ein Organismus.

Ich lebe, aber nicht ich lebe,
sondern Christus lebt in mir.

sagt Paulus in Galater 2,20

«Der rote Faden durch die Bibel.» (Folge 9)

Wochentext: Johannes 14,15-21 | Johannes 16,7

Gerne beantworten wir Ihre Fragen anhand der Bibel.
+41 77 533 61 78 (SMS, WhatsApp) info@msd-online.ch

Was macht uns so krank?

Was macht uns so krank?

Das Bekenntnis aus Psalm 32, 2 vom damaligen König David, in Israel, ist auch heute top aktuell. Er hatte sich an der...

Wir brauchen einander

Wir brauchen einander

«Seit vielen Jahren organisiere ich ein Sommerlager für Kinder. Einige von ihnen kommen aus Kinderheimen und...

Freundlich, ja klar …

Freundlich, ja klar …

Wie tun wir uns oft schwer, freundlich und gleichzeitig klar zu sein! Entweder gelten wir als «Schleimer» oder als...

Hektische Suche

Hektische Suche

Gemütlich stieg ich aus dem Zug. Die Sonne begrüsste mich und ich freute mich, meine tägliche Arbeit aufzunehmen. Doch...

Scham und Würde

Scham und Würde

«Schäme dich!» Das waren die Worte, die er von seiner Mutter am meisten hörte und sie brachten ihn in die Drogenszene,...

Übermut und Todesangst

Übermut und Todesangst

Als junger, übermutiger Kletterer wollte ich eine 800 Meter hohe Steilwand ohne Seil und Sicherung zum Gipfel...

Späte Ernte

Späte Ernte

Die zehnjährige Sara war Feuer und Flamme beim Wettbewerb für die höchste Sonnenblume. Eifrig pflanzte sie drei...

Als das Seil riss

Als das Seil riss

Im Berner Alpenmuseum erinnert ein gerissenes Hanfseil an den tragischen Tod von vier Männern, die nach der...