Seleccionar página
¿La fe verdadera tiene dudas?

¿La fe verdadera tiene dudas?

Muchos de los salmos de la Biblia, sobre todo los del rey David, hablan de dudas y temores. A pesar de ello, a David se le llamó el «hombre conforme al corazón de Dios». ¿Por qué no van a tener dudas los «creyentes»? 

La fe auténtica admite la duda porque forma parte de la vida. Por otra parte, la duda condena tanto la «piedad» artificial e hipócrita como la crítica y el cuestionamiento destructivos. Muchas personas están cautivas de la duda y se hacen daño a sí mismas. Acudamos a Dios con nuestras dudas y temores, ese es el lugar adecuado. En su presencia, nuestra fe se renueva y se fortalece. 

Así que, si tienes dudas, no hay problema. Habla con Dios; de todos modos, él ya lo sabe todo. Deja que el Espíritu Santo te guíe hacia Dios, el Dios que te ama como un padre. Los momentos como estos en su presencia son importantes. Nos liberan y crean en nosotros una confianza renovada. 

¿Has recobrado el ánimo en medio de la duda?

―Porque me has visto, has creído —le dijo Jesús—; dichosos los que no han visto y sin embargo creen.

Juan 20:29

Texto de la semana: Juan 20:24–31

Extra Boosts

Extra Boosts

Nach der Himmelfahrt Jesu kehrten seine Jünger nach Jerusalem zurück und versammelten sich im Haus, wo das letzte Abendmahl mit Jesus stattgefunden hatte. Zusammen mit einigen Frauen bildeten sie eine enge Gemeinschaft, beteten und warteten darauf , dass Jesus wie verheissen den Heiligen Geist senden würde.

Weisst du, was oder wer der Heilige Geist ist?

«Der Heilige Geist, den euch der Vater an meiner Stelle als Helfer senden wird, er wird euch alles erklären und euch an das erinnern, was ich gesagt habe.»

Johannes 14,26

Dann passierte es plötzlich! Genau 10 Tage nach der Himmelfahrt Jesu erlebten die Jünger ein aussergewöhnliches Ereignis. Um 9 Uhr morgens hörten sie ein lautes Tosen, das vom Himmel kam und das Haus erfüllte. Es erschienen Flammen wie Feuerzungen über den Köpfen der Jünger, und sie begannen in verschiedenen Sprachen zu reden. Dieses Ereignis markierte die Herabkunft des Heiligen Geistes.

Wenn du mit Jesus unterwegs bist, dann lebt dieser Heilige Geist, der Helfer, wie ihn Jesus nannte, in dir!

Kennst du diesen Helfer persönlich, möchtest du ihn kennenlernen?

Passender Bibeltext: Apostelgeschichte 2,3-4

Hast du Fragen über Gott oder die Bibel? Schreibe auf input@godloves.me oder WhatsApp +4177 533 61 78.

Ansteckendes Licht

Ansteckendes Licht

Letzthin war ich im Fussballstadion, um mir ein Spiel von meinem Lieblingsverein anzusehen. Während des Spiels ging die Sonne unter, und eine schöne Abenddämmerung überzog den Himmel. Auf der mir gegenüberliegenden Tribüne entdeckte ich plötzlich einen Fan, der das Licht seines Smartphones in der anbrechenden Dunkelheit angemacht hatte. Es dauerte nicht lange, da strahlten plötzlich vier, fünf, immer mehr Lichter. Fünf Minuten später, funkelte das ganze Stadion wie ein grosses Lichtermeer.

«Ich bin das Licht der Welt.» sagte Jesus über sich selbst.

Jesus ist das Licht der Welt. Er möchte das Schwere und das Dunkle in uns ersetzen. Er ist wie dieser erste Fan, der sein Licht nicht versteckte, sondern hell-scheinend in die Luft streckte, damit tausende weitere Lichter zum Scheinen brachte. 

Lässt du dich auch von Jesus’ Licht anstecken? 

Dieser Link kann dir helfen zu verstehen, was es heisst, an Jesus zu glauben.

Passender Bibeltext: Johannes 8,12-20

Verbindende Kraft

Verbindende Kraft

Der Fussball schafft es, Menschen aus den unterschiedlichsten Kontinenten, Nationen und Kulturen zu vereinen. Tausende Menschen strömen in diesen Tagen, ausgerüstet mit der Flagge ihrer Nation ins Stadion, um ihre Mannschaft leidenschaftlich anzufeuern. So unterschiedlich die Kulturen, Sitten und Religionen der vielen Menschen auch sind, in den bevorstehenden 90 Minuten fokussieren sich alle vereint auf den Fussball. Alles andere scheint in diesem Moment unwichtig und nebensächlich. 

Wenn ich die Menge sehe, in der alt und jung, reich und arm, Frau und Mann gemeinsam voller Enthusiasmus und Emotionen ihre Mannschaft anfeuern, hoffen und jubeln, erinnert mich das an einen Bibeltext im Buch der Offenbarung (Offenbarung 7,9-12). 

Dort beschreibt Johannes eine Vision, in der Gott ihm den Himmel zeigte.  Er sah eine grosse Menschenmenge, die niemand zählen konnte, aus jeder Nation der Erde. Und sie standen gemeinsam vor Gott und beteten ihn an. 

Vor Gott sind wir alle gleich. Unabhängig von unserer Herkunft, unserem Geschlecht oder unserem sozialen Status. Gott lädt dich persönlich ein, Teil dieser vielfältigen und lebendigen Menschenmenge zu sein. 

Jesus sagt: «Glaubt an Gott und glaubt an mich! Denn im Haus meines Vaters gibt es viele Wohnungen.»

Johannes 14,1-2

Nimmst du diese Einladung an?

Passender Bibeltext: Offenbarung 7,9-12

Leben am Limit!

Leben am Limit!

Viele überfüllen ihren bereits vollen Terminkalender. Das sonst schon horrende Tempo wird dadurch zusätzlich angekurbelt. Familie und Umfeld müssen das meistens unfreiwillig aushalten. Oft bringt es Beziehungen, die mehr Zeit füreinander benötigen, an die kritische Belastungsgrenze. Ständiger Druck macht oft krank, bis nichts mehr geht. Was dann? 

Wir können jedoch selbst entscheiden, ob wir das Leben auf der Überholspur fahren, oder es einfach als wunderbares Geschenk Gottes entdecken wollen.

Meine Zeit steht in Gottes Händen.

Psalm 31,16

Es lohnt sich, die Prioritäten neu zu setzen, denn deine Zeit ist in Gottes Händen. 

Jesus verbrachte viel Zeit im Gebet mit seinem Vater im Himmel, bevor er seine Aufgaben anpackte. Deshalb konnte er schnell erkennen, was wichtig war, und liess sich nicht von Menschen manipulieren. So machte er den entscheidenden Unterschied in der Welt, mit Auswirkungen bis heute.

Wie verändert der Blick auf Gott deine Prioritäten?

Der passende Bibeltext gibt dir heute darauf eine Antwort: Psalm 31,16-24

Hast du Fragen über Gott oder die Bibel? Schreibe auf input@godloves.me oder WhatsApp +4177 533 61 78.