Select Page
Hast du mich lieb?

Hast du mich lieb?

Gott sagt über dich:

«Ich habe dich je und je geliebt.»

Jeremia 31,3

Je und je, was heisst das? Von Anfang an, immer schon, bevor du auf der Welt warst und für ewig, von Dauer, … Gottes Liebe ist beständig!

Wenn wir jemanden sehr fest lieben, dann sehnen wir uns nach dieser Person. Wir möchten unsere Zeit mit diesem Menschen teilen, wir möchten Gemeinschaft, möglichst jeden Tag, jede Stunde, immer. Diese Liebe hat einen Anfang, sie beginnt und kann wachsen.

Bei Gott ist das anders. Er liebt je und je! Jesus sagt im Neuen Testament, dass er die Liebe ist. Was für eine kraftvolle Liebe das doch ist! Gott liebt schon je und je und er kann gar nicht anders, als lieben, weil er die Liebe höchstpersönlich ist, es ist sein Wesen. Stell dir das mal vor! Deshalb bist du im Fokus seiner Liebe.

Jesus fragte Petrus: «Hast du mich lieb?» Petrus antwortete: «Ja, ich hab dich lieb!»

Wie sieht deine Antwort auf Jesu Frage aus?

Praktischer Tipp: Schreib auf deinen Badezimmerspiegel folgenden Satz: Hier siehst du einen Menschen, den Gott je und je liebt.

Passender Bibeltext: Johannes 21,15-17

Hast du Fragen über Gott oder die Bibel? Schreibe auf input@godloves.me oder WhatsApp +4177 533 61 78.

Christus ist auferstanden!

Christus ist auferstanden!

Jesus wird von einer Jungfrau geboren, vollbringt bemerkenswerte Wunder und gibt sogar sein Leben für uns Menschen hin. Aber ohne seine Auferstehung von den Toten ist diese Geschichte völlig wertlos.

Das Markusevangelium beschreibt, dass Frauen am Sonntagmorgen zu seinem Grab gehen und den Stein weggerollt sehen. Statt dass sie Jesus finden, sitzt dort ein Engel.

Er aber sprach zu ihnen: «Entsetzt euch nicht! Ihr sucht Jesus von Nazareth, den Gekreuzigten. Er ist auferstanden, er ist nicht hier. Seht da die Stelle, wo sie ihn hingelegt haben!»

Markus 16,6

Jesus wird am Karfreitag öffentlich hingerichtet und nach seinem grausamen Tod in ein bewachtes und  versiegeltes  Grab gelegt. Und doch ist er drei Tage später wieder lebendig. Und zeigt sich im Laufe der nächsten 40 Tage Maria Magdalena, drei anderen Frauen, seinen Jüngern, seinem Halbbruder Jakobus und über 500 weiteren Augenzeugen.

All dies sollte uns ermutigen, sorgfältig zu prüfen, was die historischen Berichte über Jesus aussagen. Wir sollten über die Tatsache nachdenken, dass Jesus der Erste war, der auferstanden ist, und dass er damit uns ewiges Leben schenken kann. Christus ist auferstanden!

Was bedeutet es für dich, wenn Jesus tatsächlich auferstanden ist?

Passender Bibeltext: Markus 16,1-8

Hier kannst du mehr über die Hoffnung erfahren, was Jesus uns schenken kann.

Hast du Fragen über Gott oder die Bibel? Schreibe auf input@godloves.me oder WhatsApp +4177 533 61 78.

Der demütige König

Der demütige König

Palmsonntag ist der erste Tag der Karwoche. An diesem Tag zieht Jesus auf einem Esel reitend in Jerusalem ein. Er wird von den Menschen mit einem königlichen Empfang begrüsst. Sie schwenken Palmzweige und jubeln ihm zu.

Freut euch, ihr Menschen auf dem Berg Zion, jubelt laut, ihr Einwohner von Jerusalem! Seht, euer König kommt zu euch! Er ist gerecht und bringt euch Rettung. Und doch kommt er nicht stolz daher, sondern reitet auf einem Esel, ja, auf dem Fohlen einer Eselin.

Sacharja 9,9

Die Menschen in Jerusalem empfangen Jesus als einen König und Befreier. Denn sie meinen, dass er die Römer stürzen und Israel wiederherstellen wird. Doch Jesus kommt aus ganz anderen Gründen nach Jerusalem. Er ist zwar wirklich ein König, aber einer, der die Menschen von Schuld und Sünde befreien will und dafür am Kreuz stirbt.

Dabei ist es nicht das enttäuschte Volk oder der römische Richter, die Jesus ans Kreuz bringen. Jesus starb am Ende der Karwoche am Kreuz, weil das seine Mission war. Er starb stellvertretend für die Schuld von uns Menschen, um uns mit Gott zu versöhnen.Heute, am Palmsonntag, können wir uns die Zeit nehmen, um zu bedenken, dass Jesus wirklich der demütige und gerechte König ist. Darf er dein König sein?

Passender Bibeltext: Markus 11,1-11

Hast du Fragen über Gott oder die Bibel? Schreibe auf input@godloves.me oder WhatsApp +4177 533 61 78.

Ewiges Zuhause

Ewiges Zuhause

Im letzten Monat bin ich umgezogen. Einen Monat lang durfte ich die neue Wohnung bereits einrichten, während ich noch in der vorherigen wohnte. In dieser Zwischenzeit wuchs in mir die  Vorfreude auf meine neue Wohnung. Ich plante, überlegte und redete mit Freunden darüber, wie ich die neue Wohnung gestalten und einrichten könnte. Abend für Abend verbrachte ich schon in der neuen Wohnung, stellte die ersten Möbel rein und freute mich auf mein zukünftiges Zuhause.

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die Zukünftige suchen wir.

Hebräer 13,14

Unser Leben hier auf der Erde gleicht einem Zwischenaufenthalt. Wir leben in dieser Welt, aber sie ist nicht unser bleibendes  Zuhause. Wir wohnen zwar noch hier, aber wie es ist, wird es nicht immer bleiben. Du hast die Ewigkeit in deinem Herzen –  für die ewige Gemeinschaft mit Gott geschaffen. Diese Gemeinschaft darfst du schon jetzt anfangen zu entdecken.

Wie richtest du dich heute auf die Ewigkeit aus?

Passender Bibeltext: Matthäus 6,19-21

Hast du Fragen über Gott oder die Bibel? Schreibe auf input@godloves.me oder WhatsApp +4177 533 61 78.

Wie komme ich zu Gott?

Wie komme ich zu Gott?

Es trafen sich Religionsvertreter aus aller Welt und wollten herausfinden, wie man zu Gott kommen kann. Sie kamen zum Schluss, dass alle versuchen, zu Gott hinaufzusteigen. Wie auf einen Berg zu klettern, jeder macht das einfach so, wie er es für richtig findet. 

Ein einfacher Mann fragte in die Runde, was wäre, wenn Gott selber eine Möglichkeit anbieten würde, ihn kennenzulernen? Das schien von allen die beste Antwort zu sein. Nun fragte der Mann, ob er ihnen kurz eine Person vorstellen dürfe. Alle waren einverstanden.

So begann er, allen Jesus Christus vorzustellen, der von Gott gekommen ist und sein Leben gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben bekommt.

Denn Gott hat der Welt seine Liebe dadurch gezeigt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab, damit jeder, der an ihn glaubt, das ewige Leben hat und nicht verloren geht.

Johannes 3,16

Ja, Jesus ist der Weg , die Wahrheit und das ultimative Leben, und nur so kommt man zum Vater in den Himmel. Wie siehst du das und was bedeutet dir Jesus?

Passender Bibeltext: Römer 8,1-11

Hast du Fragen über Gott oder die Bibel? Schreibe auf input@godloves.me oder WhatsApp +4177 533 61 78.